Modul I - Peripheres Biofeedback

Beginn:
20.10.2016, 11:00
Ende:
21.10.2016, 19:00
Kurs-Nr.:
MI-BIO-211016
Preis:
390,00 EUR / Person
Ort:
München
12
Referent/in:

Beschreibung

BiofeedbackBiofeedback Seminare IFEN

Immer mehr Neurofeedbacktherapeuten integrieren peripheres Biofeedback als ideale Ergänzung in ihr Behandlungskonzept. Die Praxis zeigt, dass dies oftmals zu schnelleren Therapieerfolgen führt.

MODUL I: Schulung peripheres Biofeedback (2 Tage)

Beschreibung

An diesen beiden Tagen erhalten Sie das notwendige Know-How, um mit dem peripheren Biofeedback arbeiten zu können.

Mit Biofeedback kann der Mensch in die Lage versetzt werden, sich das körperliche Gegenstück zu psychischer beziehungsweise mentaler Aktivität bewusst zu machen. Dadurch werden die Zusammenhänge zwischen mentalen Prozessen und körperlichen Vorgängen bewusster, mit dem Ziel gesundheitsfördernd Einfluss nehmen zu können.

Erlernen Sie praxisnah die Anwendung des peripheren Biofeedback und die Integration von Achtsamkeitstechniken, um die Selbstregulationskräfte des Körpers zu unterstützen.

Zielgruppe

Sie arbeiten bereits mit dem Neurofeedback und möchten das periphere Biofeedback als ideale Ergänzung in der Begleitung Ihrer Klienten hinzunehmen. Oder aber Sie möchten Biofeedback kennenlernen und suchen einen professionellen Einstieg in die vielfältigen Möglichkeiten dieser Therapiemethode.

Inhalte

  • Grundlagen peripheres Biofeedback
  • Autonomes Nervensystem & Polyvagal-Theorie
  • Psychophysiologisches Stressprofil und Therapieplanung
  • Integration von Mindfulness und Biofeedback
  • Ableitungen & Artefaktekorrektur
  • Wichtige Modalitäten des peripheren Biofeedback (EMG, BVP, HRV, RSP, SCL)
  • Klinische Anwendung des peripheren Biofeedback (z. B. Spannungskopfschmerz, Bruxismus, essentielle Hypertonie, ADS/ADHS, Angststörungen)
  • Selbsterfahrung

FP Fortbildungspunkte:

Fortbildungspunkte der Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer.

 

Mitbringen

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop, Ihr Biofeedbackgerät inklusive der Sensoren für peripheres Biofeedback mit.