+49(0)89 82 03 07 39      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

individuell und praxisnah

WEBINAR -Z-Score-Training und bildgeb. Neurofeedback-Verfahren im Vergleich

Beginn:
26.02.2018, 20:00
Ende:
26.02.2018, 21:30
Kurs-Nr.:
WEB-260218
Preis:
Kostenfrei
Ort:
ONLINE
Sprache:
Deutsch in deutscher Sprache
Uhrzeit:
20:00-21:30 CET (Central European Time)

Beschreibung

Inhalte:
  • warum klassische Verfahren dringend auf den Prüfstand müssen
  • Wie viele Werte lassen sich beim Neurofeedback gleichzeitig trainieren? 3, 30, 300, 3000?
  • Wissenschaftliche Basis von Datenbanken
  • Symptome und ihre Korrelate in dem Messungen des quantitativen EEGs (QEEG)
  • Trainingsbeispiele
  • Stand der Forschung
  • heutige Protokolle (19-Kanal und sLoreta Z-Score-Training)

Z-Score-Training und bildgeb. Neurofeedback-Verfahren im Vergleich

Im Bereich des Neurofeedbacks hat sich in den letzten Jahren eine breite Palette an Methoden entwickelt.

Eine Methode hat in den letzten Jahren immer mehr von sich reden gemacht: Das sogenannte Z-Score, oder Z-Werte-Training. Es basiert auf Datenbanken gesunder Menschen und gehört bei einer wachsenden Zahl von Anwendern schon zum Standart-Reportoire in der Behandlung. Viele unser Absolventen schätzen es besonders, weil es meist recht schnelle und gute Erfolge bei verschiedensten Störungen hervorruft.

Aufgrund fehlender, aber äußerst wichtiger Informationen, treffen wir immer wieder auch in Fachkreisen auf kritische Einwände. Diese möchte dieses Webinar deutlich erläutern, aber auch zugleich einen interessanten und lehrreichen Überblick über diese Methode geben. Immerhin wird sie auch von den Pionieren des Neurofeedbacks wie Dr. Joel Lubar und Dr. Michael und Linda Thompson praktiziert.

Inhalte:

  • warum klassische Verfahren dringend auf den Prüfstand müssen
  • Wie viele Werte lassen sich beim Neurofeedback gleichzeitig trainieren? 3, 30, 300, 3000?
  • Wissenschaftliche Basis von Datenbanken
  • Symptome und ihre Korrelate in dem Messungen des quantitativen EEGs (QEEG)
  • Trainingsbeispiele
  • Stand der Forschung
  • heutige Protokolle (19-Kanal und sLoreta Z-Score-Training)

infos

Wie funktioniert ein Webinar?

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie in regelmäßigen Abständen einen Link für die Einladung, verbunden mit dem Download der entsprechenden Webinar-Software. Beim Download entstehen Ihnen keinerlei Kosten.


Dozent:

Thomas Feiner, Direktor des Instituts für EEG-Neurofeedback (IFEN)
Board Certified Biofeedback Certification International Alliance (BCIA, EEG)
Instructor Global Neurofeedback Initiative (GNI)


Fortbildungspunkte:2 FB

Für dieses Webinar erhalten Sie zwei Fortbildungspunkte


Teilnahmebestätigung:

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung, die wir nach dem Webinar in Ihrem Kundenkonto zum Download bereitstellen.

Änderungen vorbehalten


» zur Buchung: WEBINAR -Z-Score-Training und bildgeb. Neurofeedback-Verfahren im Vergleich

Wenn Sie bereits registriert sind, bitte hier direkt einloggen

Preis

Teilnehmerdaten

Berufsbezeichnung

Rechnungsadresse

* notwendige Angaben

Tags

*umsatzsteuerbefreit

Zum Seitenanfang

IFEN *  Institut für EEG-Neurofeedback  *  Landsberger Straße 367  *  80687 München  *  Tel. +49(0)89 82 03 07 39  *  © 2009-2017 Thomas Feiner